Führung durch die Ausstellung "Gewappnet für die Ewigkeit. Nürnberger Totenschilde des Spätmittelalters“
Okt
6
3:00 nachm.15:00

Führung durch die Ausstellung "Gewappnet für die Ewigkeit. Nürnberger Totenschilde des Spätmittelalters“

Totenschilde sind Gedenktafeln, die für männliche Verstorbene des Adels und des führenden Bürgertums nach deren Tod in Kirchen aufgehängt wurden. Sie zeigen das Familienwappen, eine Inschrift mit dem Namen und Sterbedatum des Geehrten sowie häufig einen wohlmeinenden Segensspruch. Nicht selten erreichten die aufwendig gestalteten Schilde einen Durchmesser von einem Meter. Und – vor allem im Nürnberger Raum haben sie sich in bemerkenswerter Zahl erhalten. 

Normalerweise hoch oben an Kirchenwänden angebracht, sind nun zehn ausgewählte Werke in der Kartäuserkirche erstmals auf Augenhöhe zu sehen. Dem Besucher bietet sich dadurch die seltene Möglichkeit, Totenschilde einmal von nahem zu betrachten. Bemerkenswert ist u.a. die große Materialvielfalt, mit der die Werke gefertigt wurden. Neben Holz, Metallblechen und Leder konnten auch Pappe, Pergament, Weidenruten, Glassteine und Echthaar Verwendung finden. Die Präsentation in der Kartäuserkirche bildet den Auftakt zur großen Sonderausstellung „Abenteuer Forschung“, die ab 27. Juni 2019 einen umfangreichen Überblick über Forschungsarbeit und -projekte der letzten 20 Jahre am Germanischen Nationalmuseum gibt. 


· Dauer: 60 min
· Referentin: Dr. Viola Wittmann
· Kosten: € 3,00 zzgl. Eintritt 

Veranstaltung ansehen →
Führung durch die Ausstellung "Abenteuer Forschung"
Okt
6
2:00 nachm.14:00

Führung durch die Ausstellung "Abenteuer Forschung"

Was meinen Museumsmitarbeiter eigentlich genau, wenn sie von „Forschung“ und „Kunsttechnologie“ sprechen? Welche Themen und Fragestellungen treiben sie um? Und mit welchen Methoden gehen sie ihnen auf den Grund? Fragen dieser Art beantwortet die große Sonderausstellung anhand ausgewählter Objekte und Projekte der vergangenen zwei Jahrzehnte. Erstmals ermöglicht eine Ausstellung damit einen Blick hinter die Kulissen der renommierten Forschungseinrichtung und zeigt, was ein Forschungsmuseum ausmacht.


· Dauer: 60 min
· Referentin: Annette Horneber
· Kosten: € 3,00 zzgl. Eintritt 

Veranstaltung ansehen →
Führung in englischer Sprache zum Kennenlernen des GNM: Guided Tour. Highlights of the Permanent Collections
Okt
6
2:00 nachm.14:00

Führung in englischer Sprache zum Kennenlernen des GNM: Guided Tour. Highlights of the Permanent Collections

A voyage of discovery through German art and culture. This guided tour for individual visitors is intended to orient you with the museum’s diverse architecture and extensive collections. Find out more about the outstanding highlights from pre- and ancient history up until the present.


· Dauer: 60 min
· Referentin: Karen Christenson M.S.B.A., Frank Gillard M.A.
· Kosten: nur Eintritt 

Veranstaltung ansehen →
Heldenchallenge: Wer ist der beste? Helden der Nürnberger Kunstgeschichte
Okt
6
11:00 vorm.11:00

Heldenchallenge: Wer ist der beste? Helden der Nürnberger Kunstgeschichte

Menschen faszinieren mutige Heroen, willensstarke Visionäre und entschiedene Kämpfer für die (vermeintlich) richtige Sache. Geschichten über sie begeistern, zugleich motivieren sie, es den Protagonisten nachzutun. Solche Helden werden zum Vorbild für die eigene Lebensführung und können Hoffnung geben in schwerer Zeit. Dabei ist unerheblich, ob es sich um eine historische oder eine erfundene Figur handelt. 

Das Germanische Nationalmuseum ist das größte kulturhistorische Museum im deutschen Sprachraum. Es beherbergt Kunstobjekte und Alltagsgegenstände, die auf faszinierende Weise einen kontextuellen Blick auf verschiedene Epochen ermöglichen. Begleiten Sie uns auf Haupt- und Nebenwegen durch das Schatzhaus der deutschen Geschichte! 


· Dauer: 60 min
· Referentin: Christiane Haller M.A.
· Kosten: € 3,00 zzgl. Eintritt 

Veranstaltung ansehen →
Kinder-Eltern-Aktion: Kind, was glaubst denn du?
Okt
6
10:30 vorm.10:30

Kinder-Eltern-Aktion: Kind, was glaubst denn du?

Wir entdecken den prächtigen Einband eines heiligen Buches und tauschen uns über Lieblingsgeschichten in der Thora, der Bibel oder dem Koran aus. Weiter geht es in eine Kirche im Museum. Wir besprechen, was wir über Gotteshäuser wissen und was in einer Moschee oder Synagoge anders ist als in einer Kirche. Danach begegnen uns Engel, die in allen drei Religionen eine wichtige Rolle spielen – vielleicht auch für Dich? Zum Abschluss gestalten wir eine goldene Schatulle für Gedanken oder kleine Dinge, die Dir heilig sind. 


· Alter: ab 7 Jahren
· Dauer: 120 min
· Referentin: Corinna Krestel-Mathias 
· Kosten: € 3,- pro Kind zzgl. Eintritt. Erwachsene zahlen nur den Eintritt. Materialgeld € 1,— 

Veranstaltung ansehen →
Objekt im Fokus: Hannah Höch: Hampelfrau
Okt
5
3:00 nachm.15:00

Objekt im Fokus: Hannah Höch: Hampelfrau

Im Fokus steht ein einzelnes kunst- bzw. kulturhistorisches Objekt, über das rund eine Stunde lang intensiv diskutiert wird. Damit entspricht unsere traditionsreiche Gesprächsreihe der Idee der Slow-Art-Bewegung. Mit Muße und genügend Zeit können wir einzelne Werke würdigen und eingehend wahrnehmen. Bildvergleiche und die Betrachtung des jeweiligen Kontextes intensivieren den Erkenntnisgewinn.


· Dauer: 60 min
· Referentin: Jutta Gschwendtner
· Kosten: € 3,00 zzgl. Eintritt 

Veranstaltung ansehen →